International erfolgreich präsentieren

Vorträge und Selbstdarstellung in englischer Sprache

Referent: 

Alexander von Reumont, Trainer und Dozent für Englische Rhetorik und Kommunikationstechnik, Berlin

Wissenschaftliche Inhalte im englischsprachigen Ausland überzeugend vorzutragen, ist für viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eine große Herausforderung. Wie man sich bei einem Vorstellungsgespräch, auf einer Konferenz, Tagung oder in einem Hörsaal präsentiert, kann sich auf eine wissenschaftliche Karriere entscheidend auswirken. Das Bonmot „Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance” trifft auch und besonders in der internationalen Wissenschaft zu. Das zweitägige Seminar bietet in einem geschützten Raum die Möglichkeit, sich theoretisch und praktisch gezielt auf die Vortragssituationen im Ausland vorzubereiten. Sie lernen Methoden, Techniken und Kniffe der angelsächsischen Vortrags- und Präsentationskultur kennen. Der individuelle Vortrags- und Sprachstil jeder/jedes Einzelnen wird anhand vieler praktischer Übungen, unter anderem mittels Videoanalyse, verbessert. Ziel des Seminars ist es, Schwellenängste zu überwinden und sich in englischer Sprache selbstbewusst und überzeugend zu präsentieren. Folgende Themen und Fragen werden erörtert:


Themen:

  • Kulturelle Unterschiede: Welche Legenden bestehen und worauf sollten wir tatsächlich achten?
  • Die “Sir Winston Method”: Was verstehen die Angelsachsen unter einer gelungenen Präsentation?
  • Dramaturgische Gestaltung: Wie halten wir die Spannung und Aufmerksamkeit in längeren Vorlesungen und Vorträgen?
  • “I give You 5 minutes”: Wie können wir Sachverhalte in kurzer Zeit auf den Punkt bringen?
  • Der erste Eindruck zählt: Auftritts- und Eröffnungstechniken
  • Der angemessene Einsatz von Medien: Was ist notwendig, was zuviel, was sollte vermieden werden?
  • Selbstpräsentation und Corporate Image: Wie stelle ich mich, meine Kolleg/inn/en, mein Institut und/oder meine Universität selbstbewusst dar?
  • Gedächtnishilfen zur freien Rede
  • Zeitmanagement
  • Besonderheiten der Körpersprache
  • Q & A: Umgang mit Fragen und Zwischenrufen

Der Referent verfügt über umfangreiche internationale Erfahrung in den USA, Kanada und Südafrika.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nutzen Sie unseren Fragebogen - wir erstellen Ihnen ein erstes Angebot!

  
DHV Fragebogen herunterladen
     +  Fragebogen herunterladen und ausfüllen

 
     +  Fragebogen an seminare@hochschulverband.de schicken

 
     +  Maßgeschneidertes InHouse-Angebot erhalten





Schreiben Sie uns gerne!

Dr. Ulrich Josten  |  Roya Darabi, M.A.
Leiter Projektmanagement   |  Projektmanagement InHouse

seminare@hochschulverband.de