Konfliktmanagement an der Hochschule (2tägig)


  Workshop


Inhalte

Referent:
Dipl.-Psych. Rainer Osterhorn, Trainer und Berater für Führung und Organisationsentwicklung, Hamburg

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler agieren in einem Dickicht unterschiedlichster Interessen und brauchen Handlungskompetenz bei der Lösung oft unvermeidlicher Konflikte. Wenn sie verschleppt werden, bedrohen sie die Handlungsfähigkeit und damit früher oder später den persönlichen und wissenschaftlichen Erfolg. Ungelöste Konflikte mit und zwischen Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftlern fördern Unzufriedenheit und Demotivation und sind leistungshemmend. Konflikte bieten andererseits aber auch die Chance, um notwendige Veränderungen richtig anzugehen.

Der Workshop thematisiert typische Konfliktmuster an der Hochschule und vermittelt den Teilnehmenden praxisorientiert die Grundlagen der Verhandlungsführung. Sie lernen, Konflikte und ihre eigene Rolle darin zu erkennen und in ihren vielfältigen Aspekten zu analysieren, um künftig Konfliktgespräche zielgerichtet und effektiv führen zu können.

 

Grundlagen des Konfliktmanagements 

  • Konfliktwahrnehmung und Reflexion des eigenen Umgangs mit Konflikten 
  • Analyse von Rollen, Parteien, Interessen, Verlauf und Dynamik von Konflikten 

Konflikte mit Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern 

  • Die Vorgesetztenrolle bei Mitarbeiter/innenkonflikten 
  • Gesprächsführung bei Kritikgesprächen 
  • Vorbereitung, Durchführung und Abschluss von Kritikgesprächen 

Konflikte mit Kolleginnen/Kollegen und "Vorgesetzten" 

  • Analyse der Interessen und Positionen 
  • Strategien der Konfliktlösung 
  • Verhandlungsführung im Hochschulalltag 

Konfliktmoderation 

  • Konflikte in Teams 
  • Klärung von Rollen und Interessen der Parteien 
  • Praxis der Konfliktmoderation (Mediation)
Programm zur Veranstaltung (pdf)
.
Evaluation 2019/2020
2,0

Seminarfeedback

"Eine hervorragende Veranstaltung mit exzellentem Dozenten und hochmotivierten und reflektiert argumentierenden Kolleginnen/Kollegen."

"Sehr guter ‚gruppendynamischer‘ Vermittler in Person des Trainers."

Höchstteilnehmer/innen-Zahl
12

Unterkunft
Abrufkontingent im Mercure Hotel Berlin City (Invalidenstr. 36, 10115 Berlin) bis 25. Januar 2020

Im Preis enthalten
Seminarunterlagen, Mittagsimbiss und Tagungsgetränke

Hinweis
Falls Teilnahmegebühren nicht von der Hochschule übernommen werden, können Sie diese ggf. selbst als Werbungskosten oder Betriebsausgaben steuerlich absetzen.


Themenbezogene DHV-Angebote:

Coaching: Der Deutsche Hochschulverband berät seine Mitglieder in allen beruflichen Angelegenheiten sowohl in rechtlicher als auch in strategischer Hinsicht. Häufig bereitet er die Beratung wichtiger Karriereschritte vor. Der DHV ist in Deutschland gegenwärtig in zwei von drei Berufungs- und Bleibeverhandlung beratend oder als Coach involviert.
Weitere Informationen

Bitte warten Sie einen Moment, wir verarbeiten Ihre Anfrage.