Berufungen nach Österreich – (Bleibe-)Verhandlungen in Deutschland (Webinar) (EVT-149)

Live Webinar


Webinar Icon Webinar



Wissenschaft ist auf Mobilität und zunehmend auch auf Internationalität angewiesen. Die besten Köpfe haben heute bei der Gestaltung ihrer beruflichen Karriere nicht mehr allein die nationalen Universitäten im Blick. Insbesondere Berufungen von Deutschland nach Österreich nehmen zu. Der Wechsel auf eine österreichische Professur ist regelmäßig mit dem Eintritt in ein fremdes Rechtssystem verbunden. Es reicht daher nicht aus, nur zu eruieren, welche Ausstattung mit der Professur verbunden und wie sie in die Fakultät eingebunden ist. Notwendig sind vielmehr auch Informationen zu den statusrechtlichen Rahmenbedingungen der neuen Position in Österreich. Zudem sind nicht selten parallel zur Berufung nach Österreich auch (Bleibe-)Verhandlungen mit einer deutschen Universität vorzubereiten.

Das Webinar gibt sowohl einen kompakten Überblick über die Systemunterschiedlichkeiten als auch eine erste Orientierung zur Führung von Berufungsverhandlungen in Österreich und Bleibeverhandlungen in Deutschland.


Referenten

RA Dr. Wiltrud Christine Radau, Justitiarin für Medizin-, Hochschul- und Beamtenrecht im DHV

RA Dr. Ulrike Preißler, Justitiarin für Hochschul- und Beamtenrecht im DHV

Ablauf

10:00 – 10:10 Uhr Begrüßung

10:10 – 11:40 Uhr Vortrag und Frageblock (Berufung Österreich)

11:40 – 12:00 Uhr Pause

12:00 – 13:15 Uhr Vortrag und Frageblock (Bleibeverhandlung Deutschland)

Hinweis

Nach der Anmeldung erhalten Sie alle Informationen zu den Zugangsmöglichkeiten zum Online-Webinarraum.

Dieses Webinar finden live statt und wird nicht aufgezeichnet.

Falls Teilnahmegebühren nicht von der Hochschule übernommen werden, können Sie diese ggf. selbst als Werbungskosten oder Betriebsausgaben steuerlich absetzen.

Kommende Termine

Termin:
28.07.2020, 10:00 - 13:15 Uhr
Ort:
Webinar

Webinar
Preise:
Preis für Mitglieder: 149,00 EUR
Preis für Nichtmitglieder: 179,00 EUR