Der TV-L in der Wissenschaft (EVT-89)

Inhalte

Referentinnen:
RA Dr. Vanessa Adam, Justitiarin für Arbeits- und Hochschulrecht im DHV
RA Dr. Maria Kleinert, Justitiarin für Arbeits- und Hochschulrecht im DHV

Das Seminar befasst sich vertieft und praxisorientiert mit Fragestellungen des Arbeitsrechts der Tarifbeschäftigten an Hochschulen und Forschungseinrichtungen nach dem TV-L. Es werden u.a. die Grundlagen des Vertragsabschlusses, der Probezeit und der allgemeinen Arbeitsbedingungen für Beschäftigte in der Wissenschaft besprochen. Zudem wird auf Fragestellungen des Entgelts, insbesondere auf die Eingruppierung und Einstufung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, eingegangen. Besondere Konstellationen während des laufenden Arbeitsverhältnisses wie Sonderurlaub, Nebentätigkeiten, Teilzeit und Umsetzung werden gleichermaßen behandelt wie die Beendigung des Arbeitsverhältnisses und der Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Auch auf aktuelle Rechtsprechung für den Wissenschaftsbereich zum TV-L wird eingegangen. Es besteht Gelegenheit zu Fragen und zur Diskussion mit den Referentinnen sowie in der Gruppe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Das Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Personalabteilungen und der Verwaltung von Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die den TV-L an-wenden. Zudem werden auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler angesprochen, die als Fachvorgesetzte Beschäftigte nach TV-L führen oder die selbst nach dem TV-L angestellt sind. Grundkenntnisse des TV-L sind von Vorteil.


Themen:

  • Begründung des Arbeitsverhältnisses und Rahmenbedingungen
  • Entgelt, Eingruppierung und Einstufung
  • Rechte und Pflichten im Arbeitsverhältnis
  • Sanktionen, Beendigung und Zeugnis

Kommende Termine

 
Termin: 12.02.2019, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Deutscher Hochschulverband
Rheinallee 18-20
53173 Bonn
Preise: Preis für Mitglieder: 219,00 EUR zzgl. 0% MwSt.
Preis für Nichtmitglieder: 259,00 EUR zzgl. 0% MwSt.
Jetzt anmelden >>