Medientraining für Wissenschaftler/innen (3tägig)

Icon  Workshop


Im Zeitalter der Massenmedien wird von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern immer häufiger verlangt, ihre Erkenntnisse in verständlichen Sätzen mediengerecht aufarbeiten zu können. Auch wird von ihnen zunehmend erwartet, in der Debatte um Fake News Position zu beziehen. Wer sich als Wissenschaftler/in medial ausdrücken kann, hat auf dem Markt bessere Chancen. Auch Geldgeberinnen und Geldgeber von außen, die immer häufiger über Forschungsprojekte entscheiden, wollen vom Nutzen und von der späteren Verwendbarkeit bestimmter Fragestellungen erst einmal überzeugt werden. Umso mehr kommt es darauf an, bei der Darstellung von komplexen Zusammenhängen Kommunikationsstrategien zu verwenden, welche Zuschauer/innen, Zuhörer/innen und Leser/innen optimal ansprechen. Nur wer über Medienkompetenz verfügt, kann seine Botschaft glaubwürdig und überzeugend vermitteln.

In diesem exklusiven Wochenend-Intensivkurs sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler durch viele zahlreiche praktische Übungen in die Lage versetzt werden, ihr Auftreten vor Mikrophon und Kamera zu trainieren. Der Workshop findet in einem angenehmen Ambiente mit komplett ausgestattetem Filmstudio und professionellem Produktionsequipment statt.

Themen

  • Wie bereite ich mich auf ein Interview vor?
  • Was hat der/die Journalist/in mit mir vor?
  • Wie gehe ich mit Journalist/inn/en um?
  • Wie gehe ich mit Lampenfieber und Blackouts um?
  • Wie kann ich mich kurz fassen?
  • Worin besteht die Kunst einer 30-Sekunden Antwort?
  • Wie kann ich schlagfertig reagieren?
  • Wie bleibe ich auch bei den dümmsten Fragen kompetent und gelassen?
  • Wie beantworte ich Fragen, die ich nicht beantworten will?
  • Wie wirke ich positiv, kompetent und glaubwürdig?
  • Wie werde ich verstanden und erinnert?
  • Wie komme ich vor der Kamera rüber?
  • Wie kleide ich mich vor der Kamera?
  • Wie autorisiere ich meine Interviews?
  • Wie gestalte ich eine Pressekonferenz?
  • Was sind ungeschriebene Regeln bei einem Hintergrundgespräch?

Auf Anfrage können wir Ihnen über diesen Workshop hinaus auch maßgeschneiderte Seminare zu folgenden Themen anbieten:

  • Argumentationstechniken in Gesprächsrunden und Talkshows
  • Pressekonferenz, Pressemitteilung, Online-Auftritt
  • Wie kommt meine Forschungsarbeit ins Fernsehen?
  • Wie stelle ich hochkomplizierte Sachverhalte allgemein verständlich dar?

Referenten

Werner Siebeck, Fernsehjournalist; vormals Bayerischer Rundfunk, Leiter Politisches Magazin
Dr. Christian Stücken, Fernsehjournalist, Kameramann und Techniker, Bayerischer Rundfunk

Hinweise

Enthalten in der Teilnahmegebühr sind zwei Übernachtungen im Einzelzimmer mit Vollpension, Tagungsgetränke, Seminarunterlagen, DVD.

Falls Teilnahmegebühren nicht von der Hochschule übernommen werden, können Sie diese ggf. selbst als Werbungskosten oder Betriebsausgaben steuerlich absetzen.

Höchstteilnehmer/innen-Zahl: 12

Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQ.


Seminarevaluation 2018/2019 und Seminarfeedback
1,1

"Ganz toll, dass man auch zu unserer wissenschaftlichen Arbeit recherchiert hat, die Fragen waren genau aus dem Kernbereich meiner Arbeit."


Programm zur Veranstaltung (pdf)

 

Bitte warten Sie einen Moment, wir verarbeiten Ihre Anfrage.