Lehrkompetenz und Forschungserfahrung im Bewerbungsverfahren

Die Anfertigung schriftlicher Bewerbungsunterlagen einschließlich des Forschungs- und Lehrkonzeptes

Icon Webinar Online-Seminar


Bei der Bewerbung auf eine Professur werden die Bewerberinnen und Bewerber häufig dazu aufgefordert, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen auch noch ein Forschungskonzept und Lehrprofil einzureichen. Anhand dieser Dokumente überprüft die Berufungskommission, ob die erwartete Lehre abgedeckt werden kann und welches Forschungspotential für die zu besetzende Professur vorhanden ist. Im Online-Seminar wird nach einem Überblick über den Ablauf des Bewerbungsverfahrens erläutert, wie im Bewerbungsanschreiben die Forschungs- und Lehrkompetenz dargestellt werden kann. Auch werden die weiteren, dem Bewerbungsanschreiben beizufügenden üblichen Anlagen (Lebenslauf, Publikationsliste, Drittmittelliste, Lehrveranstaltungsliste etc.) beschrieben. Sodann wird beschrieben, wie ein einzureichendes Forschungskonzept für die zu besetzende Professur – oft mit vorgegebener Seitenzahl - aufgebaut werden könnte, welche Bestandteile es enthalten muss und wie mithin das wissenschaftliche Potential überzeugend - insbesondere auch am geplanten Forschungsoutput - für die Berufungskommission dargestellt wird. Beim Lehrkonzept gilt es, die eigene inhaltliche Breite in der Lehre, die didaktischen Fähigkeiten, die Lehr- und Prüfungserfahrungen bezogen auf den neuen Einsatzort zu präsentieren. Auch hier werden Hinweise zur möglichen Struktur gegeben.

Das Kompaktseminar bietet ausreichend Gelegenheit für Fragen und Diskussion mit der Referentin. Praktische Übungen sind jedoch nicht vorgesehen.

Referentin

Referent/inn/en CV  RA Dr. Ulrike Preißler, Justitiarin für Hochschul- und Beamtenrecht im DHV




Ablauf

10:00-10:40 Uhr: Vortrag
10:40-11:00 Uhr: Fragen

11:00-11:15 Uhr: Pause

11:15-11:45 Uhr: Vortrag
11:45-12:15 Uhr: Fragen

Technische Hinweise

Dieses Online-Seminar findet live statt und wird nicht aufgezeichnet. Zur Durchführung des Online-Seminars wird die Software Zoom verwendet.

Nach der Anmeldung erhalten Sie alle Informationen zu den Zugangsmöglichkeiten zum Online-Seminarraum.

Es bestehen Fragemöglichkeiten für die Teilnehmenden im Rahmen der Audio-Zuschaltung.

Hinweise zur Teilnahmegebühr

In der Teilnahmegebühr enthalten sind Seminarunterlagen in elektronischer Form (per Download).

Falls Teilnahmegebühren nicht von der Hochschule übernommen werden, können Sie diese ggf. selbst als Werbungskosten oder Betriebsausgaben steuerlich absetzen.


Höchstteilnehmer/innen-Zahl: 25

Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQ.

Evaluation 2020 und Feedback Denkblase

''Wie alle Juristen spricht Frau Preißler sehr schnell, aber derart erfrischend, es ist immer eine Freude, ein Webinar bei ihr zu besuchen. Fachlich sehr kompetent, direkt, offen, ...''

''Tolle Dozentin, ich habe bereits zwei Seminare bei ihr belegt. Es war beide Male sehr anschaulich und kurzweilig.''

"Sehr anschaulich, aktuell und überzeugend, sehr kompetent sowie "auf den Punkt" und zugleich empathisch. Großer Dank!"

"Ich hatte Bedenken, ob man sich in nur 2 Stunden wirklich detailliert mit den unterschiedlichen Konzepten und zusätzlichen Anlagen auseinandersetzen kann, aber das Seinar war meiner Meinung nach perfekt organisiert. Man hat allen wichtgen Punkte besprochen und zusätzlich auch noch viele Tipps und Vorlagen zur Verfügung gestellt gekriegt. Ich fühle mich nun sehr viel sicherer bei der Erstellung meiner Bewerbung. Vielen Dank für das sehr sehr hilfreiche Seminar. Es hat mir sehr gut gefallen und bedarf keiner Verbesserung."


Themenbezogene DHV-Angebote

Coaching: Der Deutsche Hochschulverband berät seine Mitglieder in allen beruflichen Angelegenheiten sowohl in rechtlicher als auch in strategischer Hinsicht. Häufig bereitet er die Beratung wichtiger Karriereschritte vor. Der DHV ist in Deutschland gegenwärtig in zwei von drei Berufungs- und Bleibeverhandlung beratend oder als Coach involviert.
Weitere Informationen

Bitte warten Sie einen Moment, wir verarbeiten Ihre Anfrage.